Jörg Reith

Zur Person:

57 Jahre, aufgewachsen in Nauort, verheiratet, zwei Kinder, Architekt, Hobbys: Reisen nach Skandinavien, Frankreich und Italien, Motorradfahren und begeisterter Zuschauer von „Bares für Rares“

Politische Ziele:

„Im Gemeinderat setze ich mich für die Förderung einer aktiven Dorfgemeinschaft ein, die unseren Ort bewusst sowohl für das Hier und Jetzt als auch für die Zukunft Generationen übergreifend gestaltet. Dabei sollen insbesondere die jungen Menschen einen eigenen Platz im wahrsten Sinne des Wortes finden, denn ein solcher – ein Jugendraum – fehlt leider in Hilgert. Schließlich bin ich dafür, dass unser Dorf schöner wird. Zu diesem Zweck habe ich vor, gemein-same Ansätze für eine gelungene Innenentwicklung zu finden, Lösungen für renovierungsbedürftige Hausansichten zu erarbeiten und die Initiative „Dorfladen statt Automaten“ einzubringen.

Ingeborg Becker

Zur Person: 76 Jahre, wohnhaft in Faulbach, verwitwet, zwei erwachsene Kinder, Lehrerin im Ruhestand. Hobbys: Reisen und Radfahren.

Politische Ziele:

„Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, dass die vielen schönen alten Häuser in unserer Gemeinde erhalten und renoviert werden. Weiterhin ist es meiner Meinung nach notwendig, das Radwegenetz in Hilgert zu erweitern. Dies betrifft vor allem die Verbindung von Hilgert nach Faulbach sowie von dort weiter nach Ransbach-Baumbach und Alsbach. Als ehemalige Lehrerin ist es mir außerdem ein besonderes Anliegen, dass der erforderliche Umbau von Grundschule und Kindergarten zügig voranschreitet und sowohl für die Kinder als auch für die Beschäftigten bestmögliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.“

 DSC6530 Bearbeitet

Jörg Reith und Ingeborg Becker

 

Peter Sommer

Zur Person: 55 Jahre, verheiratet, zwei Kinder (12 und 20 Jahre), Diplom-Wirtschaftsingenieur, angestellt in einem lokalen Industrieunternehmen, dort Leitung eines Geschäftsfeldes mit 140 Mitarbeitern, Hobbys: Lesen, Radfahren, Wandern, Joggen

Politische Ziele:

„In den nächsten Jahren gibt es viele Herausforderungen in Hilgert: Wie entwickeln sich Schule und Kindergarten? Können wir weitere Gewerbebetriebe für unseren Ort gewinnen? Wie können wir die Gemeinde noch nachhaltiger machen? Wann und in welcher Reihenfolge sanieren wir die Straßen? Wie können wir unser Dorf generell attraktiver machen? Eines ist mir besonders wichtig: nämlich, dass wir die vielfältigen Aufgaben auch finanzieren können. Deshalb müssen wir neben der sozialen und ökologischen Verantwortung auch wirtschaftliche Grundsätze bei allen Entscheidungen mitberücksichtigen.“

Dirk Stamm

Zur Person: 64 Jahre, verheiratet, ein erwachsener Sohn, Verkehrsingenieur im Bundesministerium für Digitales und Verkehr. Hobbys: Langstreckenlauf und Schwimmen.

Politische Ziele:

„Für die weitere Entwicklung des Dorfes ist es wichtig, die knappen finanziellen Ressourcen sinnvoll und nachhaltig einzusetzen. Ich will mich dafür engagieren, dass das größte Anlagevermögen unserer Gemeinde – die Straßen – effektiv instandgehalten werden und nur dort, wo unbedingt nötig, Erneuerungen priorisiert vorgenommen werden.“

Peter Sommer und Dirk Stamm (v.l.)

Der CDU Ortsverband Hilgert-Kammerforst tritt mit 16 engagierten Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat Hilgert an und stellt diese in den kommenden Wochen kurz vor.

Stephanie Schütz

Zur Person: 36 Jahre, verheiratet, Art Directorin.

Politische Ziele:

„Ich unterstütze voller Vertrauen Björn Hümmerich als Bürgermeisterkandidaten. Ich strebe mit Leidenschaft für eine transparente und bürgernahe Politik und möchte gemeinsam mit Herrn Hümmerich die Zukunft unserer Gemeinde aktiv gestalten. Als Teil seines Teams setze ich mich für eine lebendige und zukunftsorientierte Entwicklung Hilgerts ein.“

Markus Schütz

Zur Person: 48 Jahre, verheiratet, ein Kind, Angestellter.

Politische Ziele:

„Ich unterstütze uneingeschränkt Björn Hümmerich als unseren Bürgermeisterkandidaten. Seine innovativen Ansätze für eine lebendige und bürgernahe Gemeinde sind genau das, was wir brauchen. Es ist höchste Zeit, dass frischer Wind in den Gemeinderat kommt und neue, junge Perspektiven Einzug halten. Gemeinsam streben wir danach, veraltete Denkmuster aufzubrechen und eine dynamische Vertretung zu formen, die die Zukunft unserer Gemeinde aktiv gestaltet. Mit meiner Unterstützung für Björn Hümmerich setze ich mich dafür ein, dass junge Menschen eine bedeutende Rolle in der Entwicklung unserer Heimatgemeinde spielen.“

 

Sebastian Donath

Zur Person: 37 Jahre, verheiratet, ein Kind, Ingenieur.

Politische Ziele:

„Als Ingenieur treibt mich seit jeher das Interesse an dem Verständnis, wie die Dinge funktionieren, um. Das überträgt sich für mich als Familienvater und Immobilienbesitzer nunmehr durch eine regionale Prägung auch auf das Interesse am kommunalpolitischen Geschehen. Ich möchte mich dafür einsetzen, die Attraktivität unseres Dorfes zu erhalten und langfristig zu stärken.“

Michael Jendretzki

Zur Person: 71 Jahre, verheiratet, aktiver Rentner, beruflich weiterhin in Sachen Werbung und Energieberatung unterwegs. Vielschichtige Hobbys wie Tennis, Wandern und Gassigehen sowie Theater und Oper.

Politische Ziele:

„Mein Anliegen ist es, mich intensiv für meine Gemeinde zu engagieren und dabei vor allem die Modernisierung unseres Dorfes im Blick zu haben. Aber dabei auch unsere Traditionen und Brauchtümer bewahren. Ich möchte bürgernah und offen für alle Vorschläge sein – möglichst unbürokratisch – und immer einen Blick auf den Erhalt unserer Natur haben.“

 

Sebastian Donath und Michael Jendretzki (v.l.)

Termine CDU Hilgert-Kammerforst

Kommunalwahl ( 09.06.2024 )